Direkt zum Inhalt

Urknall, Weltall und das Leben: Nachweis des Urknalls: Primordiale Nukleosynthese

Josef Gaßner erläutert in der Reihe »Von Aristoteles zur Stringtheorie« die Zusammenhänge der größten Kernfusion im Universum und ihre Bedeutung für die moderne Kosmologie.
Nachweis des Urknalls: Primordiale Nukleosynthese

Veröffentlicht am: 28.04.2022

Sprache: deutsch

Laufzeit: 00:54:02

Das Plasma im frühen Universum ist für unsere Teleskope undurchdringbar. Trotzdem gibt es eine Möglichkeit, Information zu gewinnen aus der Frühphase des Kosmos, bereits Sekunden nach dem Urknall: Die Primordiale Nukleosynthese. Sie allein bietet einen Blick hinter den Vorhang der Kosmischen Hintergrundstrahlung..

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte