Direkt zum Inhalt

Editorial: Die Krux mit der weißen Weste

Ich bin heute Morgen mit dem Fahrrad im strömenden Regen zur Arbeit gefahren, habe Bio-Müsli mit Äpfeln aus dem eigenen Garten gegessen und mich freundlich nach dem Befinden meiner Kollegen erkundigt. Mein Moralkonto könnte kaum praller gefüllt sein. Darf ich mir also nachher in der Kantine guten Gewissens eine Currywurst genehmigen? Oder der Oma im Supermarkt den letzten Einkaufswagen wegschnappen? Welchen Lapsus kann ich mir leisten, um ethisch gerade noch so im Plus zu bleiben?

Was hier etwas überspitzt gezeichnet ist, passiert uns allen hin und wieder: Hat man etwas Gutes getan, erlaubt man sich eher eine Verfehlung. Psychologen nennen dieses Phänomen »moralisches Lizensieren«. Es tritt vor allem dann auf, wenn der soziale Druck besonders hoch ist. Mein Kollege Steve Ayan hat sich des Paradoxes ab S. 24 angenommen. In seinem Artikel erklärt er, warum das Pendel zwischen Gut und Böse meist hin- und herschwingt und wie man die Tendenz, edle Taten durch Nachlässigkeiten zu kompensieren, abschwächen kann.

Mit dieser »Gehirn&Geist«-Ausgabe starten außerdem gleich zwei neue Serien. Unsere Titelgeschichte stellt den Auftakt zum dreiteiligen Themenkomplex »Das formbare Gehirn« dar, in dem es um die Wandlungsfähigkeit unserer grauen Zellen geht. Im ersten Teil schildert die Neurowissenschaftlerin Anna-Sophia Wahl, wie das Gehirn sich selbst repariert und warum man nach Hirnschäden, etwa durch einen Schlaganfall, nicht zu früh mit der Reha beginnen sollte (ab S. 12).

Die zweite Serie widmet sich einer neurologischen Erkrankung, die rund 15 Prozent aller Frauen und 6 Prozent der Männer betrifft: Migräne. Ab S. 64 erfahren Sie, welche Bedeutung die Geschlechtshormone für die schmerzhaften Attacken haben und welche Mittel dagegen helfen.

Eine gute Lektüre wünscht
Ihre Anna von Hopffgarten

Kennen Sie schon …

Gehirn&Geist – 1/2022

»Gehirn&Geist« berichtet über den Genuss-Faktor - Lustvoll zu mehr Selbstdisziplin. Außerdem im Heft: Hirnkartierung - Was haben die Megaprojekte bisher gebracht?, Alltagsmasken und visuelle Kommunikation, Genesung bei Borderline-Persönlichkeitsstörung, Aura - Rätselhafter Vorbote der Migräne.

Spektrum Gesundheit – Warum wir Junkfood lieben

Schmeckt manchen verdammt gut, hat aber einen schlechten Ruf: Junkfood. Welche Lebensmittel warum dazu zählen und was man sich guten Gewissens gönnen kann, lesen Sie ab sofort in »Spektrum Gesundheit«. (€)

Spektrum Kompakt – Long Covid – Das Leiden nach Corona

Wer eine akute Coviderkrankung übersteht, hat bis zur vollständigen Genesung oft einen langen Weg vor sich. Auch nach milden Verläufen leiden Menschen manchmal noch lange nach der Infektion unter verschiedenen Beschwerden. Die Erforschung dieses komplexen Symptombilds »Long Covid« hat erst begonnen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!