Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Essstörungen: Neue Wege aus der Magersucht

Die Sicht auf die »Anorexia nervosa« hat sich verändert. Neben psychischen Faktoren rücken Veranlagung und Stoffwechsel als mögliche Ursachen in den Vordergrund. Das hat Folgen für die Therapie.
Anmerkung der Redaktion: Menschen mit Anorexia nervosa in medizinischer Behandlung sind zu über 90 Prozent weiblich. Für die im Artikel berichteten Befunde liegen leider meist nur Daten von Frauen vor; daher ist dort überwiegend von Patientinnen oder Mädchen die Rede.

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Hygiene

Hände waschen, Abstand, Mund-Nasen-Schutz: Die Corona-Pandemie hat uns viel über schützende Hygienemaßnahmen gelehrt. Dabei reichen die Anfänge und das Bewusstsein dafür gar nicht so weit zurück. Und natürlich begegnet uns Hygiene als Infektionsschutz und Gesundheitspflege überall im Alltag.

Spektrum - Die Woche – 41/2021

Unsere Ernährung hängt an den Bestäubern. Zu den vielen Paradoxien im Umgang mit unserer Welt gehört, dass die Menschheit so tut, als könnten wir auf sie verzichten. Außerdem sprachen wir mit dem frischgekürten Chemie-Nobelpreisträger Benjamin List.

Spektrum - Die Woche – 40/2021

In dieser Ausgabe widmen wir uns ausführlich den in dieser Woche verkündeten Nobelpreisen: Es geht um Klima, Komplexität und Katalysatoren – aber auch Gefühle kommen nicht zu kurz! Außerdem begleiten wir einen Insektenforscher auf der Jagd nach einem besonderen Schädling.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellenverzeichnis

Achamrah, N.: Maintaining physical activity during refeeding improves body composition, intestinal hyperpermeability and behavior in anorectic mice. In: Scientific Reports 6, 21887, 2016

Bräunlein, J.: Fastenwunder, Magersucht und Hungerstreik. Eine Kulturgeschichte des Fastens. Bayerischer Rundfunk B2, https://www.juergen-braeunlein.de/kulturgeschichte/fastenwunder-magersucht-hungerstreik-eine-kulturgeschichte-der-nahrungsverweigerung, 2003

Bulik, C. M. et al.: Reconceptualizing anorexia nervosa. In: Psychiatry and Clinical Neurosciences 73, S. 518–525, 2019

Clavel, T., Hörmannsperger, G.: Darmmikrobiom des Menschen: Status quo und Perspektiven. In: Pädiatrie up2date 12, S. 335–349, 2017

Cooper, A. R. et al.: Family-based treatment for adolescent aating disorders. In: Hebebrand, J. & Herpertz-Dahlmann, B. (Hg.): Eating Disorders and Obesity in Children and Adolescents, Elsevier, S. 117–122, Saint Louis, Missouri 2019

Dalton, B. et al.: A meta-analysis of cytokine concentrations in eating disorders. In: Journal of Psychiatric Research, S.252-264, 2018

David, L. A. et al.: Diet rapidly and reproducibly alters the human gut microbiome. In: Nature 505, S. 559–563, 2014

Dobrescu, S.R.et al.: Anorexia nervosa: 30-year outcome. In: British Journal of Psychiatry 216, S. 97-104, 2020

Frintrop, L. et al.: The reduction of astrocytes and brain volume loss in anorexia nervosa-the impact of starvation and refeeding in a rodent model. In: Translational Psychiatry 9, 159, 2019 doi: 10.1038/s41398-019-0493-7

Hata, T. et al.: The gut microbiome derived from anorexia nervosa patients impairs weight gain and behavioral performance in female mice. In: Endocrinology 160, S. 2441–2452, 2019

Hedman, A. et al.: Bidirectional relationship between eating disorders and autoimmune diseases. In: Journal of Child Psychology and Psychiatry, and Allied Disciplines 60, S. 803–812, 2019

Herpertz, Stephan et al. (Hg.): S3-Leitlinie Diagnostik und Behandlung der Essstörungen. Springer, Berlin und Heidelberg, 10.1007/978-3-662-59606-7, 2019

Herpertz-Dahlmann, B. et al.: ‘Therapists in action’- home treatment in adolescent anorexia nervosa: a stepped care approach to shorten inpatient treatment. In: European Eating Disorders Review: The Journal of the Eating Disorders Association. 10.1002/erv.2755, 2020

Herpertz-Dahlmann, B. et al.: Day-patient treatment after short inpatient care versus continued inpatient treatment in adolescents with anorexia nervosa (ANDI): a multicentre, randomised, open-label, non-inferiority trial. In: Lancet 383, S. 1222–1229, 2014

Le Grange, D. et al.: Academy for eating disorders position paper: the role of the family in eating disorders. In: International Journal of Eating Disorders: NA-NA, 10.1002/eat.20751, 2009

Mack, I. et al.: Weight gain in anorexia nervosa does not ameliorate the faecal microbiota, branched chain fatty acid profiles and gastrointestinal complaints. In: Science Reports 6: 26752, 2016, doi: 10.1038/srep26752.

Maier, A. et al. Self-perceived stigmatization in female patients with anorexia nervosa--results from an explorative retrospective pilot study of adolescents. In: Psychopathology 47, S. 127-32,2014

Kaye, W.H.: Neural insensitivity to the effects of hunger in women remitted from anorexia nervosa. In: American Journal of Psychiatry 177, S. 601-610, 2020

Keys, A. et al.: The Biology of Human starvation. Univ. Minneapolis Press. Minneapolis 1950

Milos, G. et al.: Short-term metreleptin treatment of patients with anorexia nervosa: rapid on-set of beneficial cognitive, emotional, and behavioral effects. In: Translational Psychiatry 10: 303, 2020, https://doi.org/10.1038/s41398-020-00977-1

NICE: eating disorders: recognition and treatment. In: National Institute for Health and Care Excellence guideline (NG69) https://www.nice.org.uk/guidance/ng69, 2017

Ohlsson, L. et al.: Leaky gut biomarkers in depression and suicidal behavior. In: Acta Psychiatrica Scandinavica 139, S. 185–193, 2019

Schmidt, U., Treasure, J.: Anorexia nervosa: valued and visible. A cognitive-interpersonal maintenance model and its implications for research and practice. In: The British Journal of Clinical Psychology 45, S. 343–366, 2006

Seitz, J. et al.: Brain morphological changes in adolescent and adult patients with anorexia nervosa. In: Journal of neural transmission 123, S. 949-959, 2016, doi: 10.1007/s00702-016-1567-9

Seitz, J. et al.: Extend, pathomechanism and clinical consequences of brain volume changes in anorexia nervosa. In: Current neuropharmacology 16, S. 1164-1173, 2018, doi: 10.2174/1570159X15666171109145651

Smith, M.I. et al. Gut microbiomes of malawian twin pairs discordant for kwashiorkor. In: Science 339, S. 548–554. 2013, https://doi.org/10.1126/science.1229000

Strober, M. et al.: Controlled family study of anorexia nervosa and bulimia nervosa: evidence of shared liability and transmission of partial syndromes. In: The American Journal of Psychiatry 157, S. 393–401, 2000

Turnbaugh, P. J. et al.: An obesity-associated gut microbiome with increased capacity for energy harvest. In: Nature 444, S. 1027-1031, 2006

Watson, H. J. et al.: Genome-wide association study identifies eight risk loci and implicates metabo-psychiatric origins for anorexia nervosa. In: Nature Genetics 51, S. 1207–1214, 2019

Yilmaz, Z. et al.: Developmental premorbid body mass index trajectories of adolescents with eating disorders in a longitudinal population cohort. In: Journal of the American Academy of Child and Adolescent Psychiatry 58, S. 191–199, 2019