Direkt zum Inhalt

Spektrum-Podcast: Die Hierarchie der Unendlichkeit

Unendlichkeit ist nicht gleich Unendlichkeit, erste Bauern bevölkerten in der Steinzeit Europa und Weltraumstrahlung ist gefährlich für Astronauten. Das sind die Themen im neuen Spektrum-Podcast.
UnendlichkeitLaden...

Der Unendlichkeit auf der Spur

Die Unendlichkeit ist unvorstellbar. Trotzdem arbeitet die Wissenschaft in vielen Bereichen mit diesem Konzept, sei es in der Philosophie oder der Physik. Auch Mathematikerinnen und Mathematiker interessieren sich für Unendlichkeit, oder besser: Unendlichkeiten. Es gibt nämlich nicht nur eine, erklärt Spektrum-Redakteurin Manon Bischoff im Gespräch mit detektor.fm-Moderator Marc Zimmer.

In den letzten Jahren hat man versucht, das unbeweisbare zu beweisen und eine Hierarchie der Unendlichkeit aufzustellen. Das rüttelt an den Grundfesten der Mathematik – und könnte ganz neue Erkenntnisse ermöglichen.

Bauern und Wildbeuter

Vor 8.000–10.000 Jahren lebten die Menschen in Europa vor allem vom Jagen und Sammeln. Sie lebten nicht in Siedlungen, sondern zogen in den dichten Wäldern umher. Doch archäologische Funde zeigen, dass dann Menschen aus dem Zweistromland und Anatolien einwanderten. Sie kamen mit Booten über Italien und entlang der Donau und brachten eine ganz neue Lebensweise mit: Feldbau und Viehhaltung.

Bauern und Jäger sind aufeinander getroffen. Das lief mal friedlich ab mit Handel und Austausch, aber manchmal auch kriegerisch. Darauf deuten Funde von Wehranlagen hin, die die Bauern errichteten.

Am Ende setzten sich die bäuerliche Gruppe durch und veränderte in den folgenden Jahrtausenden die Lebensweise und die Landschaft in Europa nachhaltig, sagt Spektrum-Redakteurin Karin Schlott.

Berufskrankheit der Astronauten

Astronaut oder Astronautin, das ist nicht nur für viele Kinder ein Traumjob. Doch die Arbeit im Weltall ist auch gefährlich: Der menschliche Körper ist für die Belastung mit der starken Strahlung im Weltraum nicht ausgelegt, erklärt Spektrum-Redakteur Frank Schubert.

Die Strahlung erzeugt Ionen, wenn sie auf biologisches Gewebe trifft, und die richten Einiges an im menschlichen Körper. ISS-Astronauten bekommen bei einer Mission etwa zwölfmal so viel Strahlung ab wie Menschen, die ein Jahr im Kernkraftwerk arbeiten.

Forscherinnen und Forscher versuchen deshalb, Menschen im Weltall besser vor der Strahlung zu schützen. Das ist vor allem in Zukunft wichtig, wenn längere Reisen, beispielsweise zum Mars, durchgeführt werden sollen.

Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/wissen/spektrum-podcast-unendlichkeit-steinzeitbauern-weltraumstrahlung

Alle Podcasts im Überblick

Noch mehr hören? Die besten deutschsprachigen Wissens-Podcasts gibt es auf Spektrum.de. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos