Direkt zum Inhalt

Lexikon der Ernährung: Sekretion

Sekretion, Absonderung, (lat. secernere, absondern), E secretion, die Abgabe von Sekreten (Molekülen oder Flüssigkeiten) aus Zellen (bzw. Zellorganellen). Die S. von Hormonen, Enzymen, Mediatoren usw. erfolgt meist aus Drüsen. Sekrete erfüllen immer eine biologische Funktion, sind also für den Organismus verwertbar. Im Gegensatz dazu stehen die Exkrete, wie Schweiß, Harn oder Kot, die abgeschieden und entfernt werden müssen.
Verschiedene Formen der S. lassen sich nach Bestimmungs- bzw. Wirkungsort der Sekrete oder nach dem Mechanismus unterscheiden (Tab.).
Die S. wird durch verschiedene nervale oder endokrine Reize ausgelöst, die über Aktivierung von Membran- oder Transmitterrezeptoren und sekundäre Botenstoffe wie cAMP und Ca2+ übertragen werden. Der Sekretionsvorgang besteht aus zwei aktiven Prozessen:
1) die Sekretbereitung mit Protein- bzw. Glycoproteinbiosynthese, Sammlung und Verpackung des Sekrets in Versikeln und intrazellulärer Transport zur Zellmembran und
2) die Sekretabgabe über verschiedene Sekretionsmechanismen (Tab.), wobei im Fall der Exocytose die Vesikelmembran mit der Zellmembran verschmilzt und der Vesikelinhalt nach außen abgegeben wird.

Sekretion: Tab. Unterschiedliche Sekretionstypen.

Sekretionstyp

Sekretionsvorgang

Beispiele

Unterteilung nach Sekretions- und Wirkort

exokrin
(äußere S.)

Drüsen geben das Sekret über eine oder mehrere Ausführungsgänge nach außen auf Haut oder Schleimhaut.

Brustdrüsen (Milch)
Drüsen der Magenschleimhaut (Salzsäure, Schleim, Pepsinogen usw.)

endokrin
(innere S. = Inkretion)

Drüsen geben das Sekret an die Blut- oder Lymphbahn bzw. in die Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit ab.

Inselorgan des Pankreas (Insulin und Glucagon)
Schilddrüse (Schilddrüsenhormone T3 und T4)

parakrin

Sekretabgabe erfolgt an die Nachbarzelle.

Somatostatin, gebildet in den D-Zellen des Inselorgans des Pankreas, hemmt die Freisetzung von Insulin (B-Zellen) und Glucagon (A-Zellen) des Pankreas

autokrin

Das Produkt einer Zelle wirkt von außen (extrazellulär) auf diese selbst.

Wachstumsfaktoren, die auf die Zellen wirken, die sie produzieren. Mechanismus wird als mögliche Ursache für das Tumorwachstum diskutiert.

intrakrin

Das Produkt einer Zellorganelle wirkt innerhalb der selben Zelle (intrazellulär).

Ein in einer Zelle synthetisierter Wachstumsfaktor wirkt auf die Zelle, in der er verbleibt.

Unterteilung nach Sekretionsmechanismus

merokrin (ekkrin)

Der Inhalt des Sekretvesikels wird ohne Cytoplasma- und Membranverlust durch Exocytose ausgeschleust.

Speicheldrüsen, kleine Schweißdrüsen

apokrin

Sekret wird unter einer kuppelförmigen Ausbildung der Zellmembran zusammen mit Teilen der Membran und des Cytoplasmas abgegeben.

Milchdrüse, große Schweißdrüsen

holokrin

Die gesamte Drüsenzelle wird zum Sekret, daher erfolgt bei der Sekretabgabe der Untergang der sezernierenden Zelle.

Talgdrüsen

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Albus, Christian, Dr., Köln
Alexy, Ute, Dr., Witten
Anastassiades, Alkistis, Ravensburg
Biesalski, Hans Konrad, Prof. Dr., Stuttgart-Hohenheim
Brombach, Christine, Dr., Gießen
Bub, Achim, Dr., Karlsruhe
Daniel, Hannelore, Prof. Dr., Weihenstephan
Dorn, Prof. Dr., Jena
Empen, Klaus, Dr., München
Falkenburg, Patricia, Dr., Pulheim
Finkewirth-Zoller, Uta, Kerpen-Buir
Fresemann, Anne Georga, Dr., Biebertal-Frankenbach
Frenz, Renate, Ratingen
Gehrmann-Gödde, Susanne, Bonn
Geiss, Christian, Dr., München
Glei, Michael, Dr., Jena (auch BA)
Greiner, Ralf, Dr., Karlsruhe
Heine, Willi, Prof. Dr., Rostock
Hiller, Karl, Prof. Dr., Berlin (BA)
Jäger, Lothar, Prof. Dr., Jena
Just, Margit, Wolfenbüttel
Kersting, Mathilde, Dr., Dortmund
Kirchner, Vanessa, Reiskirchen
Kluthe, Bertil, Dr., Bad Rippoldsau
Kohlenberg-Müller, Kathrin, Prof. Dr., Fulda
Kohnhorst, Marie-Luise, Bonn
Köpp, Werner, Dr., Berlin
Krück, Elke, Gießen
Kulzer, Bernd, Bad Mergentheim
Küpper, Claudia, Dr., Köln
Laubach, Ester, Dr., München
Lehmkühler, Stephanie, Gießen
Leitzmann, Claus, Prof. Dr., Gießen
Leonhäuser, Ingrid-Ute, Prof. Dr., Gießen
Lück, Erich, Dr., Bad Soden am Taunus
Lutz, Thomas A., Dr., Zürich
Maid-Kohnert, Udo, Dr., Pohlheim
Maier, Hans Gerhard, Prof. Dr., Braunschweig
Matheis, Günter, Dr., Holzminden (auch BA)
Moch, Klaus-Jürgen, Dr., Gießen
Neuß, Britta, Erftstadt
Niedenthal, Renate, Hannover
Noack, Rudolf, Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke
Oberritter, Helmut, Dr., Bonn
Öhrig, Edith, Dr., München
Otto, Carsten, Dr., München
Parhofer, K., Dr., München
Petutschnig, Karl, Oberhaching
Pfau, Cornelie, Dr., Karlsruhe
Pfitzner, Inka, Stuttgart-Hohenheim
Pool-Zobel, Beatrice, Prof. Dr., Jena
Raatz, Ulrich, Prof. Dr., Düsseldorf
Rauh, Michael, Bad Rippoldsau
Rebscher, Kerstin, Karlsruhe
Roser, Silvia, Karlsruhe
Schek, Alexandra, Dr., Gießen
Schemann, Michael, Prof. Dr., Hannover (auch BA)
Schiele, Karin, Dr., Heilbronn
Schmid, Almut, Dr., Paderborn
Schmidt, Sabine, Dr., Gießen
Scholz, Vera, Dr., Langenfeld
Schorr-Neufing, Ulrike, Dr., Berlin
Schwandt, Peter, Prof. Dr., München
Sendtko, Andreas, Dr., Gundelfingen
Stangl, Gabriele, Dr. Dr., Weihenstephan
Stehle, Peter, Prof. Dr., Bonn
Stein, Jürgen, Prof. Dr. Dr., Frankfurt
Steinmüller, Rolf, Dr., Biebertal
Stremmel, Helga, Bad Rippoldsau
Ulbricht, Gottfried, Dr., Potsdam-Rehbrücke
Vieths, Stephan, Dr., Langen
Wächtershäuser, Astrid, Frankfurt
Wahrburg, Ursel, Prof. Dr., Münster
Weiß, Claudia, Karlsruhe
Wienken, Elisabeth, Neuss
Wisker, Elisabeth, Dr., Kiel
Wolter, Freya, Frankfurt
Zunft, Hans-Joachim F., Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke

Partnervideos