Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Was wäre, wenn …: Was wäre, wenn … es auf dem Mond Wasser gäbe?

Der Mond ist knochentrocken – aber nicht überall. In den polnahen Kratern könnte Staub mit Eiskristallen vermischt sein. Dort schlummert vielleicht die Wassermenge eines großen Sees.
Erkundung des Monds
Jetzt wohnte er seit drei Tagen hier und kam immer noch nicht mit der geringen Schwerkraft klar. Jedes Mal, wenn Max Schmidt einen etwas zu forschen Laufschritt hinlegte, flog er empor und rempelte mit dem Kopf gegen die Decke. Zum Glück war sie gepolstert!
Die internationale Weltraumorganisation Iso hatte Schmidt hierher, auf ihre Mondstation LunaBase-1, geschickt. Er sollte das Sonnenkraftwerk der Station warten. Als Fachmann für Solartechnik war er dafür der richtige Mann und hatte den Auftrag gern angenommen – wann kam er schon mal zum Mond?

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 20/2021

Varianten von Sars-CoV-2 treiben in vielen Ländern neue Corona-Wellen an. Woher kommen sie? Außerdem in dieser Ausgabe: Fliegen statt Fahren auf anderen Planeten.

Sterne und Weltraum – 6/2021

Wasser auf Exoplaneten: Neues von den Begleitern um TRAPPIST-1 - Marsmonde ganz nah: Japans Raumsonde MMX macht sich bereit - Sehen am Limit - Durchsichtige blaue Blase spukt und verschwindet - Neue Mond-App

Spektrum Kompakt – Treibhaus Erde - Wie Kohlendioxid und Co das Klima anheizen

Die Menschheit ist unterwegs in ihr bislang nicht gekannte Klimabedingungen und wenig deutet darauf hin, dass wir unsere Treibhausemissionen ausreichend senken, um die Klimaerwärmung wenigstens zu bremsen. Was ist Stand der Dinge?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!