Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Gute Frage: Führen strengere Waffengesetze zu weniger Gewalt?

Wer nicht so leicht an Waffen kommt, läuft auch seltener Amok oder erschießt Menschen. Das bestätigen eine Reihe von internationalen Untersuchungen.
Waffe mit beiden Händen gehaltenLaden...

In regelmäßigen Abständen beobachten wir das immer gleiche Schauspiel: Ein Amoklauf erschüttert die USA, das ganze Land debattiert über schärfere Waffengesetze, und es passiert… nichts. Allerdings sind Debatten über die Notwendigkeit, den privaten Waffenbesitz zu reglementieren, kein rein amerikanisches Phänomen. Und anderswo blieb der Gesetzgeber auch nicht untätig. So wurde das Waffenrecht in Deutschland nach den Amokläufen von Erfurt 2002 und Winnenden 2009 durchaus verschärft. Doch kann man damit tatsächlich die Gewalt eindämmen? …

1/2020

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 1/2020

Kennen Sie schon …

09/2019

Spektrum - Die Woche – 09/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns kosmischen Treffern, Virunga und der Resilienz.

Verbrechen - In den Köpfen von Tätern und Opfern

Spektrum Kompakt – Verbrechen - In den Köpfen von Tätern und Opfern

Mord, Totschlag und Diebstahl - Was bringt Menschen dazu, zum Täter zu werden? Und wie unterstützt die Kriminalpsychologie die Polizeiarbeit?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!