Direkt zum Inhalt

Künstliche Haut: Roboter wechselt Farbe wie ein Chamäleon

Forscher haben ein Roboterchamäleon konstruiert, das seine Außenhaut der jeweiligen Hintergrundfarbe anpassen kann. In weniger als einer Sekunde.
Der Chamäleonroboter passt seine Farbe der Musterung und Färbung des Bodens an, über den der Soft Robot krabbelt.Laden...

Er läuft auf vier Beinen, hat einen Schwanz und passt seine Farbe dem jeweiligen Hintergrund an. Die Rede ist von einem Roboter mit einer chamäleonhaften Außenhaut. Dieser Soft Robot registriert die Farbe und Musterung der Fläche unter ihm und ändert seine eigene Färbung entsprechend – blitzschnell, in weniger als einer Sekunde. Eine Arbeitsgruppe um Seung Hwan Ko von der Seoul National University hat das Roboterchamäleon konstruiert und nun im Fachblatt »Nature Communications« beschrieben.

© Seung Hwan Ko et al.
Ein Chamäleonroboter wechselt seine Farbe

Für das flexible Hautmaterial des Roboters kombinierten die Ingenieure eine Außenschicht aus so genannter thermochromatischer Flüssigkristalltinte mit darunterliegenden Schichten aus Nanodrähten, die als Wärmequelle dienen. Thermochromatische, also »sich bei Wärme verfärbende« Materialien wechseln ihre Farbe bei Temperaturveränderungen. Das heißt: Je nach Temperatur der Heizschichten ändert sich das Erscheinungsbild des Chamäleonroboters.

Sensoren an seiner Unterseite registrieren dazu die Farbgebung des Bodens. Entsprechend wärmen sich die Nanodrahtnetze auf. Damit die Haut des künstlichen Chamäleons auch verschiedene Muster – und damit möglichst viele Hintergründe – abbilden kann, integrierten die Forscher Heizschichten, die Punkte, Linien oder Kurven auf der Haut kreieren.

Als Anwendungsgebiete für ihre künstliche Chamäleonhaut sehen die Forscher die Bereiche der Architektur, Kunst und Kleidung. Letztere könnte Mode- oder Tarnzwecken dienen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte