Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: analytische Varietät

topologischer Raum mit spezieller Eigenschaft.

Es sei U ⊆ ℂ n eine offene Teilmenge und V eine analytische Teilmenge von U (analytische Menge). Analytische Teilmengen sind die Bausteine analytischer Varietäten.

Eine analytische Varietät X ist nun ein topologischer Raum, der eine Überdeckung X = ∪Ui besitzt, so daß für alle i Homöomorphismen \begin{eqnarray}{\phi }_{i}:{U}_{i}\to {V}_{i}\end{eqnarray}

auf analytische Teilmengen Vi existieren und für alle i, j die Abbildungen \begin{eqnarray}{\phi }_{j}{\phi }_{i}^{-1}\end{eqnarray} holomorphe Abbildungen sind.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos