Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Frequenz

bei sich ständig wiederholenden Vorgängen die Zahl der Vorgänge v pro Zeiteinheit. Ist die Zeiteinheit die Sekunde, dann ist die Einheit der Frequenz das Hertz.

Der Kehrwert T der Frequenz v heißt Periode, und ω := 2π/T nennt man Kreisfrequenz (etwa die Zahl der Umdrehungen eines rotierenden Zeigers in der Zeiteinheit).

Die bekanntesten periodischen Funktionen sind sin und cos (Kreisfrequenz ω = 1, Periode T = 2π). Eine auf dem Intervall (0, 2π) stetige Funktion f läßt sich als i. allg. unendliche Reihe solcher Funktionen darstellen, wobei die Kreisfrequenz die Menge der nicht negativen ganzen Zahlen durchläuft (Fourier-Reihen).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos