Direkt zum Inhalt

Radarastronomie: Ein Blick auf den Asteroiden 1998 QE2

Radarbild des Asteroiden 1998 QE2Laden...

Der Asteroid 1998 QE2 war am 31. Mai 2013 um 22:59 Uhr MESZ an der Erde in etwa der 15-fachen Distanz des Erdmonds vorbeigezogen (wir berichteten). Diese Gelegenheit nutzten Astronomen der NASA, um mit der 70-Meter-Radarantenne in Goldstone, Kalifornien, den kleinen Himmelskörper abzutasten. Eines der ersten Ergebnisse war der Nachweis eines kleinen Mondes. Damit gehört 1998 QE2 zu den 16 Prozent der erdnahen Asteroiden größer als 200 Meter, die von mindestens einem Mond umrundet werden. Nun hat die NASA die bei dem Vorbeiflug gewonnenen Radarbilder zu einem Video verarbeitet. Es zeigt die Rotation des Hauptkörpers und die Umlaufbewegung des Mondes.

Die bisherige Auswertung der Radardaten ergab einen Durchmesser von rund drei Kilometern für den annähernd kugelförmigen Hauptkörper und rund 600 Metern für den Mond. Letzterer benötigt etwa 32 Stunden für einen Umlauf um den Hauptkörper und ist im Mittel 6,4 Kilometer von ihm entfernt. Der Mond weist dem Hauptkörper stets die gleiche Seite zu, er rotiert also gebunden wie die meisten Monde im Sonnensystem. Auf dem Hauptkörper lassen sich Einschlagkrater erkennen und die Rotationsperiode beträgt rund fünf Stunden.
Video vom NASA Jet Propulsion Laboratory

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
NASA-JPL, 6. Juni 2013

Partnervideos