Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: lokales Modell

ein geringter Raum, der isomorph zu einem abgeschlossenen komplexen Unterraum eines Bereiches im ℂn ist.

Ein abgeschlossener komplexer Unterraum eines Gebietes G ⊂ ℂn ist ein abgeschlossener geringter Unterraum \(V(G;{\mathcal{I}})=(A{,}_{A}{\mathcal{O}})\hookrightarrow (G{,}_{n}{\mathcal{O}})\), der mit Hilfe eines kohärenten Ideals \({\mathcal{I}}\subset {}_{n}{\mathcal{O}}|G\) definiert wird. A ist dann eine analytische Menge in G. Jeder geringte Raum, der isomorph zu solch einem \((A,{}_{A}{\mathcal{O}})\) ist, wird lokales Modell genannt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte