Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Einheitskugel

die Menge der Punkte des ℝn mit einem Abstand kleiner als 1 vom Nullpunkt, also die offene Menge \begin{eqnarray}B=\{p\in {{\mathbb{R}}}^{n}|\Vert p\Vert \lt 1\}.\end{eqnarray}

Je nach Art der gewählten Norm ergeben sich hierbei – im ℝ3 – unterschiedliche geometrische Figuren. Die Bezeichnung Einheitskugel kommt daher, daß B im Falle der euklidischen Norm tatsächlich eine Kugel darstellt.

Es muß darauf hingewiesen werden, daß die Notation in der Literatur nicht einheitlich ist; manchmal versteht man unter der Einheitskugel auch die abgeschlossene Kugel \(\bar{B}\), oder auch, allerdings nur selten, die Einheitssphäre. Wiederum andere Autoren benutzen den Begriff ausschließlich im Falle der euklidischen Norm.

Man vergleiche zu dieser Problematik auch das Stichwort Einheitskreis.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos